JKA Approach für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf

 

Die Craniosakral – Behandlung ist eine sanfte, manuelle Form der Körperarbeit.
Behandelt wird vorwiegend der Schädel (Cranium), Rumpf und Kreuzbein (Sacrum). Es wird an verschiedensten Körperstellen der Craniosacral – Rhythmus wahrgenommen und mit spezifischen Techniken behandelt und harmonisiert.
Die Craniosacral – Therapie wird erfolgreich angewandt:
 - zur Geburtsvorbereitung
- während der Geburt
- in der Zahnheilkunde
- zur Behandlung von chronischen Beschwerden
- vor und nach Operationen, zur Entspannung der Gewebe bzw. zur Stärkung der    
 Wundheilung.
- nach Schock und Traumata
- in der Rehabilitation und Pflege
- zur Betreuung und Unterstützung von Sportlern, Musikern und Berufsgruppen die 
 Hochleistung erbringen.
- zur Sterbebegleitung

Eine Methode die förderbedürftigen Kindern hilft und sie dabei unterstützt ihr Potential

und hre Möglichkeiten sowohl in physischer und psychischer als auch in emotionaler

Hinsicht zu entwickeln.

 

 

 

JKA Approach ist geeignet für Kinder mit:

  • Down Syndrom
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Pränatalem Schlaganfall
  • Verletzungen des Plexus Brachialis
  • Dystonien
  • Genetische Erkrankungen
  • verschiedenen Entwicklungsverzögerungen ohne klare Diagnose
  • Skoliose
  • als Entwicklungsbegleitung und Unterstützung auf körperlicher und kognitiver Ebene

 

Je früher Ihr Kind damit beginnt umso weniger Entwicklungsschritte müssen erlernt werden und umso besser ist es für seinen sensomotorischen und kognitiven Entwicklungsprozess.

 

Sie befinden sich hier:

Home > JKA Approach für Kinder